Liebe Aspersdorfer/innen und Wieselsfelder/innen!

 

Die gegenwärtige Corona-Krise stellt uns alle vor große Herausforderungen - auch unsere Pfarre Aspersdorf. Selbstverständlich unterstützen wir die von unserer Bundesregierung gesetzten Maßnahmen, um die Ausbreitung des Corona-Virus' zu verlangsamen und ihn schließlich zu besiegen.

 

So feiert Moderator P. Dominic, so lange es möglich ist, die in der Gottesdienst-Ordnung angeführten Hl. Messen in der Aspersdorfer Pfarrkirche - allerdings ohne die physische Anwesenheit der Pfarrgemeinde. Zu diesen Gottesdiensten werden die Glocken wie gewohnt läuten.

 

Wie könnt Ihr, wie können Sie in dieser Ausnahme-Zeit Gottesdienst feiern?

 

DIE KIRCHE KOMMT IN DEIN/IHR WOHNZIMMER 🤗

 

In dieser Ausnahme-Zeit sind wir alle angehalten, Kontakte von Angesicht zu Angesicht weitestgehend zu vermeiden. Das gilt auch für die Gottesdienstgemeinde in der Pfarre. Dank der verschiedenen Medien gibt es aber die Möglichkeit, zu Hause Gottesdienste mitzufeiern. Unser Erzbischof hat die Katholik/inn/en für diese herausfordernde Zeit von der Verpflichtung zur Mitfeier der Sonntagsmesse entbunden und lädt ein, sich im Rahmen der "Hauskirche" über die von den Medien übertragenen Live-Gottesdienste mit anderen Gläubigen im Gebet zu verbinden.

 

Eine Liste von TV-, Radio- & Internet-Gottesdienst-Übertragungen findet Ihr, finden Sie hier:

Gottesdienste via Medien zuhause mitfeiern

 

Einige weitere Vorsichtsmaßnahmen in der Pfarre Aspersdorf findet Ihr, finden Sie hier:

Solidarität & Weitsicht | Vorsichtsmaßnahmen

 

Euer/Ihr

P. Dominic OSA

Moderator